Progressive Muskelentspannung

Mit Anspannung zur Entspannung.

Der amerikanische Arzt und Psychologe Edmund Jacobsen entwickelte in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts die progressive Muskelentspannung als Form der Entspannung begründet. Er hat beobachet, dass innere Unruhe, Stress und Ängste oft im Zusammenhang mit muskulären Anspannungen stehen. Für ihn war dies der Ansatzpunkt. Er war der Meinung, dass auch die umgekehrte Methode funktionieren müsste. Aus dieser Annahme heraus entwickelte er seine Entspannungsmethode, die bis heute von Millionen Menschen angewendet wird. Die Wirksamkeit wird auch hier mehrfach durch Studien belegt.

Wie beim Autogenen Training sind auch hier die Einsatzgebiete vielfältig:

  • Beeinflussung von Schmerzen
  • Kompensation von Stress
  • Entspannung in kritischen Situationen
  • „Abschalten“ bei Reizüberflutung
  • Vorbereitung auf zu erwartende Belastungen
  • Regeneration bei vorangegangenen Belastungen
  • Beeinflussung von Schlafproblemen
  • Kompensation bestimmter Formen von Ängsten

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Schauen Sie im Kalender nach den nächsten Terminen.